Im Stadion des Lieblingsvereins herrscht eine ganz eigene Atmosphäre, die viele Fußballfans jedes Wochenende aufs Neue in ihren Bann zieht. Leider sind LautsprecherdurchsagenMusikGasdruckfanfarenmitgebrachteMusikinstrumente sowie natürlich gemeinsame Rufe und Gesänge der Fans zum Teil mit einer erheblichenLautstärke verbunden. Dies kann nicht nur geräuschempfindlichen Fußballfreunden den Live-Genuss des Fußballspiels zunichte machen, sondern auch zu Gehörschäden führen. Deshalb sollte ein geeigneter Gehörschutz im Stadion immer mit dabei sein.

Ohrstöpsel beim Fußball: Im Stadion nahezu Pflicht

Stadions sind schon baulich auf eine große Fußballparty ausgelegt: Zehntausende Fans bringen in einem durchschnittlichen Bundesliga-Stadion regelmäßig ihre Stimmbänder zum Einsatz. Zusätzlich wird die Fangemeinde oftmals von einer kraftvollen Stadion-Anlage beschallt. Pyrotechnik, Trommeln und andere fußballtypischen Instrumente (wie der Vuvuzela, die sogar Fernsehproduzenten bereits vor Probleme stellte, wie der Spiegel berichtet) sind andere potentielle Lärmquellen. Auch wenn es keine Regelung gibt, die ähnlich wie im Bereich des Arbeitsschutzes den Fans die Nutzung von Gehörschutz im Stadion vorschreiben kann, ist dieser angesichts von teilweise auch längere Zeit erreichten Lautstärken von über 100 Dezibel bei Live-Fußballspielen doch sehr zu empfehlen. Ein solch intensiver Schalldruck kann ansonsten ohne Ohrstöpsel beim Fußball schnell zu ernstenGehörschäden führen. Wer regelmäßig ins Stadion geht, sollte deshalb rechtzeitig auch an seine Ohren denken. Eltern haben darüber hinaus meist auch stets den akustischen Schutz des Nachwuchses im Blick. Wenn die ganze Familie sich am Wochenende auf den Weg zum Fußballspiel macht, darf der Gehörschutz für Kinder also keinesfalls fehlen.

Kindergehör bei Veranstaltungen schützen

Insbesondere ist ein Gehörschutz für Kinder bei öffentlichen Fußballveranstaltungen sehr zu empfehlen: Kinder müssen ihr Hörvermögen erst noch ausbilden, weswegen sich durch hohen Schalldruck verursachte Hörschäden besonders verheerend auf die Ausbildung der natürlichen Hörfähigkeit auswirken

Hörakustikmeister Thomas Häusler


Thomas Häusler
Hörakustikmeister

Unsere Empfehlung für Ohrstöpsel & Gehörschutz im Stadion


 

Crescendo Stadion - Ohrstöpsel fürs Stadion - Gehörschutz für laute Veranstaltungen

Crescendo Stadium sind wiederverwendbare, abwaschbare Gehörschutzstöpsel mit universeller Passform, die speziell für Sportfans entwickelt wurden.
Während andere Gehörschützer häufig einen dumpfen und unnatürlichen Klang erzeugen, besitzt Crescendo Stadium ein gleichmäßiges Dämmverhalten, wodurch Sprache klar und verständlich bleibt. Crescendo Stadium verwendet Geräuschfilter mit fortschrittlicher Membrantechnologie von DEC. Diese ermöglicht direkten Luftdurchlass zum Ohr, wodurch Verschlusseffekt sowie Irritationen minimiert werden und ein optimaler Tragekomfort erreicht wird.

Ihre Vorteile

+ gleichmäßiges Dämmverhalten
+ Sprache bleibt klar und verständlich
+ fortschrittliche Membrantechnologie von DEC
+ Luftdurchlass zum Ohr


 

Edz Kidz Kindergehörschutz

Kinderohren sind besonders empfindlich und sollten deswegen im Lärm unbedingt geschützt werden.

Diese Kapselgehörschützer (Lärm-Mickeymäuse) schützen Kinderohren zuverlässig. Wir empfehlen die Kapseln für Kinder von 1-14 Jahren.

Mit den Edz Kidz Kindergehörschützern können Sie praktisch jedem Ihrer Kinder den eigenen Farbwunsch erfüllen.

Die leichten zusammenfaltbaren und somit platzsparenden Gehörschutzkapseln sind stabil und federleicht. Das Stück wiegt gerade einmal 200 Gramm.

Ihre Vorteile

+ extra für Kinder
+ leicht Zusammenfaltbar
+ geringes Gewicht


 

Babygehörschutz Em`s for Bubs

Die EM´s 4 Bubs Kinder- und Babygehörschützer schließen die Produktlücke für Kinder zwischen 0 Monaten und 2 Jahren. Der Kinderkopf ist in dieser Zeit noch sehr weich und sollte keinem starken Druck ausgesetzt werden.

Die EM´s 4 Bubs Ohrschützer haben keinen festen Bügel, der Druck auf den Schädel des Kindes ausüben könnten. Mit dem verstellbaren Kopfband kann der Gehörschutz auf jede Größe eingestellt werden. Der SNR liegt bei 27dB.

Ihre Vorteile

+ extra für Kleinkinder von 0-2 Jahren
+ Elastisches Kopfband
+ kein fester Bügel


 

Otifleks Vibes - Ohrstöpsel für gute Klangqualität und Sprachverständlichkeit

Ohrensausen nach einer Musik-Preformance kann ein erstes Anzeichen für Tinnitus sein.
Mit der Verwendung von "Otifleks Vibes" haben Sie die Möglichkeit Ihr Hörvergnügen zu schützen.
Das thermoaktive Material ist besonders hautfreundlich und passt sich durch die Körperwärme nach wenigen Minuten optimal an.
Die Otifleks Vibes können leicht mit warmem Wasser und einer milden Seife gereinigt werden. Somit sind sie bis zu zwei Jahre weiderverwendbar.

Ihre Vorteile

+ Super Tragekomfort durch weiches, thermoaktives Material
+ Mit Filter gegen Wärmestau und Verschlusseffekt
+ Gleichmässige Minderung der Lautstärke
+ Kommunikationsfähigkeit bleibt erhalten


 

Ohrstöpsel bei Lärm im Stadion: Auch in Sachen Atmosphäre ein Volltreffer

Eine wichtige Rolle spielt für viele Fußballfreunde der soziale Aspekt im Stadion: Sowohl Traumtore, Patzer als auch genutzte und ungenutzte Gelegenheiten werden stets kommentiert und gemeinsam gefeiert. Mit einem Gehörschutz, der Sprache schwer verständlich macht, kann man sich allerdings häufig auch nicht mehr normal mit den anderen Fans unterhalten. Somit wird ein solcher auf- oder einsetzbarer Schallfilter für die Ohren dann eher als hinderlich empfunden und schnell wieder am Wochenende zuhause gelassen. Einerseits für den ein oder anderen Fußballfan sicherlich nachvollziehbar, andererseits sind die Ohren dann aber natürlich wieder dem vollen herrschenden Lautstärkepegel ausgesetzt. Eine Abhilfe schaffen hier Ohrstöpsel mit einem besonderen Filter, der es erlaubt, seine Mitstreiter weiterhin weitgehend normal zu verstehen. Mit Ohrenstöpseln, die nur die Lautstärke dämpfen, aber das Frequenzspektrum nicht verzerren, kann häufig sogar noch die Stadionmusik in guter Qualität genossen werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob dort gerade ein Fußballspiel oder beispielsweise ein Livekonzert stattfindet. Einige Stöpsel können sogar so verdeckt getragen werden, dass sie "Uneingeweihten" kaum auffallen. Somit müssen auch modische Aspekte bei der Auswahl des Gehörschutzes nicht völlig außen vor bleiben, auch wenn sie natürlich keine Hauptrolle spielen sollten. Vor allem müssen sich Ohrstöpsel bei Lärm bewähren. Abwaschbares Material bietet darüber hinaus bei wiederverwendbaren Produkten die notwendigen Voraussetzungen für die ausreichende Hygiene.

Fazit: Moderne Ohrstöpsel schützen als Gehörschutz bei Fußballspielen nicht nur die Ohren der Fans, sondern gehen auch auf deren akustische Bedürfnisse ein. Spezielle Filter ermöglichen es etwa trotz des Gehörschutzes, sich mit den Mitstreitern verbal zu verständigen. Aber auch modische AspekteUnterschiede in der Ohranatomie und Tragekomfort werden von einigen Produkten verstärkt beachtet. Somit sollte jeder Fan einen zu ihm passenden Gehörschutz gegen Lärm finden. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim nächsten Fußball-Wochenende.

Der Gehörschutz für Kinder darf keinesfalls fehlen

Denn gerade Kinder sind bei der natürlichen Entwicklung auf ein gut funktionierendes Gehör angewiesen. Dies gilt beim Sprechenlernen ebenso wie in der Schule: Wer hier bereits in frühen Jahren einen Gehörschaden erleidet, hat es häufig auch im späteren Leben schwer. Darüber hinaus erlaubt das Erhalten eines guten Hörvermögens in jungen Jahren den bewussteren Genuss von Musik und anderen ausdrucksvollen und leisen Tönen des Lebens. Ein passender und vergleichsweise günstiger Kapselgehörschutz, der die Ohren umschließt und akustisch nach außen abschirmt, reicht bei einer auf die jeweilige Situation abgestimmten Dämpfung in vielen Situationen bereits aus, um Schlimmeres zu verhindern. Dieser sollte fest sitzen, aber möglichst nicht drücken, um sowohl eine gute Dämpfwirkung als auch hohen Tragekomfort zu gewährleisten. Was stört, muss aus Kindersicht oft schnell weg und wird dann einfach selbst entfernt, wenn Mama oder Papa ein paar Sekunden nicht hinschaut. Weiterer Tipp: Manchmal kann man im Stadion auch ein wenig Abstand zu den besonders lauten Fans gewinnen, indem man speziell für Familien mit Kindern eingerichtete Bereiche nutzt. Trotzdem sollte aber nicht auf den guten Gehörschutz verzichten, wenn man seinen Nachwuchs mit ins Stadion nimmt. Ist dieser ohnehin wenig sportbegeistert, kann auch die Großmutter oder ein Babysitter eine mögliche Lösung sein.