Gehörschutz für Kinder & Babys

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 12 von 12


Schützen Sie das Gehör Ihres Kindes vor lauten Umgebungsgeräuschen

Gehörschutz für Kinder bei lauten Veranstaltungen

Das Gehör von Babys und Kleinkindern ist sehr empfindlich. Insbesondere in den ersten Jahren nach der Geburt, wenn sich das Gehör noch in der Entwicklungsphase befindet, sollte es daher vor Lärm und lauten Umgebungsgeräuschen geschützt werden. Damit können bleibende Hörschäden verhindert werden.

Unsere Themenübersicht

Warum sollten Kinder und Babys Gehörschutz tragen?

Damit Ohren ein Leben lang gut hören, sollten sie so früh wie möglich vor Lärm richtig geschützt werden. Kinder haben selbst aber noch nicht die Möglichkeiten Geräusche als schädlich oder unschädlich einzuordnen. Außerdem ist das kindliche Ohr gegenüber lauten Geräuschen in der Regel noch sensibler als das Ohr von Erwachsenen. Gut sitzender Gehörschutz für Kinder ist damit unerlässlich. Hierfür bieten wir in unserer Kategorie "Kindergehörschutz" verschiedene Produkte an, die speziell auf Kinderköpfe bzw. auf die kleineren Gehörgänge abgestimmt sind.

Welche Hörschäden können durch Lärm bei Kindern und Babys entstehen?

Aufgrund des empfindlichen Gehörs von Kindern können dauerhafte Lärmsituationen bereits früh eine Schwerhörigkeit bei Kleinkindern hervorrufen. Wird eine Schwerhörigkeit nicht rechtzeitig erkannt, kann dies die weitere Hörentwicklung des Kindes maßgeblich beeinflussen. Und auch die Entwicklung von Sprache und Sprachverstehen steht dabei im hohen Maß im Zusammenhang mit einem funktionierenden Gehör. Hörschäden können daher die Gesamtentwicklung des Kindes erheblich erschweren und verzögern. Bei Verdacht auf Schwerhörigkeit sollten Sie deshalb umgehend ein HNO-Facharzt aufsuchen. Auch andere Hörprobleme, wie zum Beispiel Trommelfellverletzungen oder ein Tinnitus, können aufgrund hoher Lärmeinwirkungen bereits bei Kleinkindern verursacht werden. Schützen Sie die Ohren Ihres Kindes daher früh vor lautem Umgebungslärm.

Ab wann sollten Babys und Kinder Gehörschutz tragen?

Lärm von 80 Dezibel kann sich bei Babys und Kindern bereits schädlich auswirken, wenn sie länger als acht Stunden daran ausgesetzt sind. Dies ist zum Beispiel vergleichbar mit dem Lärm einer stark befahrenen Straße. Bei jeder Lärmerhöhung um 3 Dezibel wird die Dauer, in der Sie ohne Hörschäden darin verweilen können, um die Hälfte verkürzt. Bei einer Lautstärke von 83 Dezibel können sie also nur vier Stunden ausgesetzt werden, ohne dass sie mögliche Hörprobleme davontragen. Lärm über 110 Dezibel ist dagegen so laut, dass er sofort Hörschäden verursachen kann. So sollten Sie das Gehör Ihres Kindes insbesondere zum Beispiel bei Lärm von Feuerwerk, welcher auf 150 Dezibel steigen kann, auf jeden Fall schützen. Aber auch bei längeren Aufenthalten auf Konzerten, lauten Festen, bei Renovierungsarbeiten im Haus oder auch auf großen Sportveranstaltungen sollten Babys und Kleinkinder Gehörschutz tragen.

Gehörschutz für Babys

Gerade Babys haben ein sehr empfindliches Gehör, das sich gerade erst entwickelt. Durch viele laute Töne können sie daher schnell überreizt werden. Gehörschutz kann in diesem Fall sehr angenehm für die Kleinen sein und sie beruhigen. Um das sensible Gehör der Allerkleinsten früh genug optimal vor lautem Lärm zu schützen, ist es daher umso wichtiger, auch für Babys den passenden Ohrenschutz zu wählen. Dazu bieten wir beispielsweise in unserem Shop MiniMuffs - Gehörschutz für Neugeborene an.

Unser Tipp: Der Gehörschutz für Babys ist von 0 bis 4 Wochen geeignet. Hier kaufen: MiniMuffs - Gehörschutz für Neugeborene

Gehörschutz für Kinder

Auch für Kinder ab 1 Jahr haben wir verschiedene, kindgerechte Gehörschutzvarianten. Ob Kapselgehörschutz oder Ohrstöpsel für Kinder, bei uns finden Sie eine große Auswahl an Ohrenschutz für die kleinen Gehörgänge eines Kindes. Damit ist das kindliche Ohr gegen alle Arten von Lärmbelästigung optimal geschützt. Auch für Schulkinder mit Konzentrationsschwäche kann Gehörschutz eine gute Lösung sein, um sich nicht von störenden Lärmquellen ablenken zu lassen. Dies kann die Konzentration des Kindes und damit oftmals auch den Lernerfolg erheblich verbessern.

Unser Tipp: Der Gehörschutz für Kinder ab 1 Jahr sollten bei lauten Umgebungen getragen werden.

Welcher Gehörschutz eignet sich für Kinder und Babys zum Schwimmen?

Wenn Wasser beim Schwimmen oder Duschen ins Ohr eindringt, ist das oft nicht nur unangenehm, sondern kann mit der Zeit auch zu Entzündungen und Schmerzen führen. Dies kann sogar eine dauerhafte Einschränkung beim Hören verursachen. Besonders Kinder sind davon betroffen. Daher finden Sie bei uns im Onlineshop auch Kinderohrstöpsel, die speziell für das Tragen im Wasser geeignet sind. Die Otifleks My first Earplugs können beispielsweise bereits von Babys ab 0 Jahren unter Aufsicht im Wasser getragen werden.

Auch gegen Druck im Ohr beim Fliegen helfen Ohrstöpsel. Im Flugzeug ist der Druck auf den Ohren bei Start und Landung für Kinder oft sehr schmerzhaft. Sie sind in der Regel noch nicht in der Lage, aktiv einen Druckausgleich auszuführen. Mit den passenden Ohrstöpseln für Kinder wird jedoch der Druck gedämpft, bevor er auf das kleine Trommelfell trifft. Außerdem sollten die Kinder während der Start- und Landephase wach sein und an einem Schnuller saugen oder etwas trinken. Dann funktioniert der Druckausgleich besser. Hier empfehlen wir beispielsweise Sanohra Fly Ohrstöpsel für Kinder zwischen 2 und 14 Jahren.

Wie funktioniert Gehörschutz für Kinder und Babys?

Für Kinder und Babys eignen sich verschiedene Gehörschutzformen. Kapselgehörschutz, wie zum Beispiel unsere KiddyPlugs, eignen sich besonders für Kleinkinder ab 2 Jahren. Durch den Kopfbügel bietet der Gehörschutz einen festen und komfortablen Sitz. Der passive Kapselgehörschutz dämmt außerdem alle Geräusche effektiv und unabhängig vom Lärmpegel. Für Kleinkinder von 0 - 2 Jahren eignen sich dagegen Kapseln mit elastischem Kopfband. Des Weiteren bieten wir für Babys und Kleinkinder verschiedene Ohrstöpsel an. So gibt es zum Beispiel natürliche Ohrstöpsel für Kinder aus Honig, Olivenöl und Baumwolle zum Kneten, die flexibel an die Ohrform des Kindes angepasst werden können. MiniMuffs für Neugeborene bieten eine ähnliche Funktionsweise, können aber bequem an das kindliche Ohr aufgeklebt werden. Sie sind damit besonders für Babys von 0 bis 4 Wochen zu empfehlen.

Wo kann ich Gehörschutz für Kinder und Babys kaufen?

Bei uns finden Sie Gehörschutz-Produkte für jedes Alter von verschiedenen Herstellern und Marken. Unser breites Sortiment enthält dabei unterschiedliche Gehörschutzformen für Babys und Kinder.

Führende Hersteller und Marken für Gehörschutz für Kinder und Babys:

Was kostet Gehörschutz für Kinder und Babys?

Die Kosten für Kinder- und Baby-Gehörschutz können je nach Gehörschutz-Variante und Hersteller variieren. In der Regel sind Ohrstöpsel für Kinder etwas günstiger und bereits ab ca. 10 Euro bei uns im Shop erhältlich. Kapselgehörschutz speziell für Kinder fängt dagegen bei 16,90 Euro an. Durch den verstellbaren Kopfbügel kann dieser Gehörschutz jedoch flexibel eingestellt werden und damit auch von Kindern bis 14 Jahre getragen werden.

Unser Tipp: Wenn Ihr Kind häufig lauten Umgebungen oder Wasser ausgesetzt ist, empfehlen wir ein individuell angefertigten Gehörschutz.