Warum du auf dem Motorrad einen Gehörschutz tragen solltest

12.02.2020 14:49

Weil ein Helm zwar den Kopf schützt, aber nicht das Gehör.

Die Motorradsaison steht in den Startlöchern und wird von vielen Bikern freudig erwartet. Warum du beim Motorrad fahren dringend einen Gehörschutz tragen solltest und was es dabei für Unterschiede gibt, erfährst du hier.

Warum sollte ich einen Gehörschutz beim Motorrad fahren tragen?

Ihr werdet es kennen: Sobald ihr längere Zeit auf dem Motorrad gesessen habt, endlich am Ziel angekommen seid, der Motor abgestellt und der Helm abgenommen worden ist – ein Brummen, ein unangenehmes Geräusch in den Ohren hallt nach. Ein überaus schlechtes Zeichen für euer Gehör. Hier herrscht Handlungsbedarf. Durch die Fahrtgeräusche des eigenen Motorrads, aber auch durch die des restlichen Verkehrs sowie durch Fahrtwind entsteht eine immense Geräuschkulisse, die extrem schädlich für eure Ohren sein kann.

Welche Hörschäden können beim Motorrad fahren entstehen?

Durch die hohe Belastung auf den Ohren beim Motorrad fahren ohne Gehörschutz kann es beispielsweise dazu kommen, dass ihr schlechter hört. Aber nicht nur das: Auch ernsthafte Symptome wie das Hören eines dauerhaften Pieptons (Tinnitus) oder dass ihr für bestimmte Geräusche auf Dauer überempfindlich werdet (Hyperakusis) können durch das Fehlen vom passenden Gehörschutz entstehen. Manchmal kommt es auch zu einer Diplacusis, sodass ihr Geräusche mit beiden Ohren nur noch unterschiedlich wahrnehmen könnt.

Warum reicht ein Helm als Gehörschutz nicht aus?

Zwar dämpfen Helme den Lärmpegel etwas ein, ein Test vom ADAC zeigte allerdings, dass selbst der „leiseste“ Helm die Lautstärke für den Fahrer bloß auf 84 Dezibel reduzierte. Der lauteste Helm ließ fast 95 Dezibel an die Ohren des Motorradfahrers. Zum Vergleich: Ein vorbeifahrender Zug kommt auf ca. 80 dB. Der Gesetzgeber schreibt ab 85 dB einen Gehörschutz vor. Macht man nun eine Motorradtour kann man sich vorstellen, wie hoch die Belastung für das Gehör ist. Eine Geräuschminderung von 3 bis 5 Dezibel durch einen Helm ist einfach nicht ausreichend – für ein gesundes Gehör sollten beim Motorrad fahren die passenden Ohrstöpsel getragen werden.

Brauche ich beim Motorrad fahren speziellen Gehörschutz?

Wenn euer Gehör euch etwas wert ist: JA. Mit Einmal-Ohrstöpseln erreicht man keinen ausreichenden Schutz. Außerdem wird beim Tragen von einfachen Ohrstöpseln Sprache oft unverständlich und die Wirkung durch Straßenschmutz beeinträchtigt. Durch Ohrstöpsel die speziell fürs Motorrad fahren angefertigt worden sind erhaltet ihr den idealen Schutz mit optimalem Sitz im Ohr, ohne dabei im Helm zu verhaken. Dreck und Schmutz können einfach abgewaschen werden, sodass diese die Wirkung des Lärmschutzes nicht schmälern. Viele Motorradfahrer haben Sorge, dass sie Warnsignale durch den Gehörschutz überhören. Dank speziellen Filtern bleiben Hupen, das Martinshorn sowie auch Sprache aber gut verständlich. Und das Beste: Ihr könnt die Ohrstöpsel mehrfach verwenden und müsst euch nicht vor jeder Tour Gedanken um eure Ohren machen.

Wo kann ich Gehörschutz für Motorradfahrer kaufen?

Bei uns im Shop gibt es eine große Auswahl an Gehörschutz-Lösungen, die optimal für Motorradfahrer geeignet sind. Wir bieten euch verschiedene, hochwertige Ohrstöpsel unterschiedlicher Hersteller. Es gibt sogar die Möglichkeit maßangefertigten Gehörschutz mit besonders hohem Tragekomfort anfertigen zu lassen.

 

Welcher Gehörschutz ist der Richtige für mich?

Auf der nebenstehenden Infografik haben wir für euch die Möglichkeiten von Gehörschutz für Motorradfahrer verglichen. Einmal Ohrstöpsel sind nicht der optimale Weg um das Gehör beim Motorrad fahren zu schützen. Unsere langlebigen Ohrstöpsel sind durch ihr Material abwaschbar und hygienisch. Sie können entweder zwischen verschiedenen Größen auswählen oder es wird ein Set mit Aufsätzen mitgeliefert– so passen sie gut in jedes Ohr. Gehörschutz dieser Art verringert den Lärm ohne dabei Umweltgeräusche, die für die Aufmerksamkeit im Verkehr wichtig sind, auszuschalten. Sie sind auf lange Sicht günstiger und umweltfreundlicher gegenüber Einwegprodukten. Für einen perfekten Sitz mit exakter Passform bieten wir die Möglichkeit eines maßangefertigten, individuellen Gehörschutzes an. Diese sogenannten Otoplastiken können euch sehr lange, wenn nicht ein Leben lang begleiten und werden auf euren Gehörgang angepasst und mit Filtern auf eure Bedürfnisse angepasst.